10.September 2016

                       9:00 – 17:00 Uhr in den Hinterhöfen überall im Viertel!                              

                                         8:00 - 17:00 Uhr auf dem Gollierplatz               

Thema Flüchtlingskrise - Fortsetzung

Wir verstehen uns als eine Art Stammtisch, auch wenn wir nicht einfach über "die Anderen" schimpfen wollen. Ein bisschen mehr als bei einem kurzen Ratsch im Treppenhaus soll schon zustande kommen. Wir hoffen darauf, uns mit den verschiedenen Informationen und Erfahrungen der Nachbarn gemeinsam ein klareres Bild der aktuellen Lage zu verschaffen.

Seit Dezember 2015 treffen wir uns - parteiunabhängig - regelmäßig jeden dritten Donnerstag im Monat jeweils ab 20:00 Uhr im KulturLaden Westend und dies wollen wir auch im neuen Jahr fortsetzen.–

Die nächsten Termine sind: 18.2. / 17.3. / 21.4.

 

10.September 10:00 - 15:00 Uhr

Kostenloser Tangoworkshop für Anfänger
unter der Anleitung des Tanzlehrers Ewald Dresbach
Nehmt etwas zu essen mit, wie Obst, Brot, oder Salat, und wir teilen es. Alkoholfreie Getränke, Teller, Becher und Besteck werden gestellt.
 
Nächste Termine: 10. und 24.September 2016 von 10:00 - 15:00 Uhr

Das KulturLaden-Team macht Sommerpause: die nächste Bürozeit und das Programmtreffen finden am 14. September statt.

jeden ersten und vierten Dienstag im Monat

Willkommen sind hier Menschen, die selber schreiben, ihre eigenen Texte zur Diskussion stellen, die von anderen anhören und sich dazu äußern oder auch nicht äußern wollen. Auch wenn jemand ein großartiges Buch gelesen hat, darf er/sie es  vorstellen (möglichst innerhalb von 10 Minuten). Sechs Teilnehmer pro Runde finde ich für so ein Literaturevent gerade richtig, mehr nicht sinnvoll. Meldet euch möglichst früh an, nicht zu spät, sonst riskiert ihr, dass ihr bis zum nächsten Mal warten müsst:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Einlassvorbehalt

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechten Parteien oder Organisationen angehören, der rechten Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zu Veranstaltungen zu verwehren oder sie von diesen auszuschließen.

 

Der KulturLaden wird gefördert vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München.